Das iPad-Kassensystem zum Festpreis

Interview: „Papierlose Belege? Klar geht das!“

Im Zusammenspiel mit der – kostenfreien – Digitalbeleg-App „epap“ unterstützt roc.Kasse seit kurzem das Erstellen papierloser Belege. Warum das gerade in Zeiten der Belegpflicht eine sinnvolle Erweiterung ist und wie epap diese ermöglicht, besprechen wir im Interview mit epap-Mitgründer Jannis Dust.

 

Was ist die Grund-Idee hinter epap… welches Problem versucht Ihr zu lösen?

Wir wollen Belege neu erfinden! Denn sowohl für Einzelhändler als auch für Endnutzer bieten digitale Belege große Vorteil im Vergleich zum gedruckten Bon.
Papierbelege sind im Jahr 2020 einfach zu umständlich, zu teuer und belasten obendrein die Umwelt. Warum sollte man sie also nicht durch eine digitale Alternative ersetzen?

Durch epap wird der gesamte Belegvorgang digitalisiert. Teilnehmende Händler erfüllen damit die Bestimmungen und Erfordernisse der Kassensicherungsverordnung (KassenSichV).

Kurz zusammengefasst: Alle Kassenbons können digital bereitgestellt werden und müssen nur auf Wunsch des Kunden ausgedruckt werden.

epap-App + roc

epap ist eine kostenfreie App zur Erstellung gesetzeskonformer Digital-Belege ganz ohne CRM-, Kundendatenbanken-, oder sonstigen IT-Tamtam. Die App erfordert lediglich eine Integration und einmalige Einrichtung in die Kasse eines Gastronomen oder Händlers; roc.Kasse ist seit Version 1.34 auf diese Eirichtung vorbereitet. Mehr zur App auf der Website der Entwickler:

Beratung anfragen

 
Wie viel besser läuft das Geschäft eurer Kunden mit eurer Lösung?

In der Praxis erfüllt epap die Belegausgabepflicht einfach und ohne den Verbrauch von Papier. Die roc App bietet Betrieben demnach einen erheblichen Mehrwert. Zusätzlich zu der Kostenersparnis werden die teilnehmenden Unternehmen auf der Händlerkarte in der epap App für Kunden dargestellt und sind dadurch schnell für diese einsehbar.

Darüber hinaus können Kunden unsere App dafür nutzen, ihre Belege elektronisch zu verwalten und einen einfacheren Überblick über ihre Finanzen behalten.

 



 

Wie genau erreicht Ihr das? Soll heißen: Wie setzt Ihr es technisch um?

Unsere Lösung ist vollständig softwarebasiert. Roc verfügt über die ideale Infrastruktur und ermöglicht somit eine reibungslose Zusammenarbeit mit epap. Zusätzliche Hardware wird nicht benötigt, solange ein Display oder eine Kamera vorhanden ist (bspw. an Ordermans). Außerdem führen roc und epap gemeinsam ein ausführliches Onboarding durch.

Bei technischen Fragen oder Problemen stellen wir gemeinsam mit roc auch nach dem Onboarding sicher, dass die volle Funktionsfähigkeit der Systeme gewährleistet ist.
 

D.h. Eure Lösungen eignen sich für jedes Geschäft und jede Kasse, die eine Integration hinbekommt?

Genau! Die Implementierung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit roc, sodass alle roc Systeme einwandfrei mit epap kommunizieren.

Unterstützende Geschäfte kommen tatsächlich aus jeder Branche – Kleidung, Gastronomie, Lebensmittelhandel, Tankstellen etc. – Es kommt zukünftig in jedes Geschäft!

 

Wenn ich epap nutzen will… welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Es muss ein Display (z.B. ein Kundendisplay) oder ein scanfähiges Gerät, also bspw. ein QR-Code Scanner oder ein Gerät mit Kamera vorhanden sein. Darüber hinaus braucht es nur die epap Software, um die sich roc ja schon gekümmert hat. Diese ist direkt in Ihre Kassensoftware integriert, sodass digitale Belege sofort nutzbar sind.
 

Und das alles kostet….?

Digitale Belege von uns sind grundsätzlich kostenfrei, sowohl für Gastronomen, Einzelhändler und Kassenhersteller als auch für unsere App-User. Einmalige Kosten für die Integration in eine roc.Kasse-App sind der einzige Kostenfaktor.

Unser Ziel ist es, möglichst schnell eine hohe Marktakzeptanz zu erreichen. Daher monetarisieren wir erst in einem späteren Schritt über die Nutzer der App. Diesen werden wir zukünftig spannende Premium Features anbieten, welche die kostenlosen Grundfunktionen noch erweitern. Wir möchten digitale Belege so schnell wie möglich verfügbar machen, weshalb wir uns für diesen Schritt entschieden haben.

 
Und zum Schluss: noch ein paar Facts über Euch: Wer genau steckt hinter epap, und wo kann man mehr über Euch erfahren?

Wir sind ein Startup aus Hannover mit derzeit sechs Mitarbeitern, die sich vorgenommen haben, den Beleg neu zu erfinden. Anfang 2019 haben wir angefangen, uns der Thematik zu widmen, um digitale Belege zu etablieren und einen Standard zu schaffen. Mittlerweile sehen wir epap als zentralen Bestandteil in einem neuen Ökosystem rund um Belegmanagement und Finanzen.

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, besucht uns doch auf unserer Internetseite. Auf unseren SocialMedia Kanälen bekommt ihr regelmäßig News über das Team, Updates und die weitere Entwicklung. Wir freuen uns auf euch!
 

Super, danke Jannis!
Gerne!
 

Alles klar?

Falls nicht, helfen wir euch auch gern persönlich weiter – ihr wisst ja: E-Mail genügt!


Mehr zum Thema

Mehr Infos über epap auf der epap-website: